Monthly Archives: June 2011

Das Museum of Modern Art

Beim Museum of Modern Art handelt es sich um die wohl bekannteste Ausstellung verschiedener künstlerischer Objekte zeitgenössischer und moderner Kunst. Das Museum befindet sich in New York im Stadtteil Manhattan. Hier finden Kunstbegeisterte Werke aus zahlreichen unterschiedlichen Bereichen. Sowohl Bilder von weltbekannten Malern sind hier genau so augestellt wie Skulpturen, Fotografien und elektronische Medien. Ferne ist im Museum of Modern Art eine Bibliothek integriert die mehr als 300.000 literarische Werke von ebenfalls weltbekannten Autoren und Dichtern der Zeit beinhaltet.

Um einige Künstler zu erwähnen, deren Werke im Museum of Modern Art augestellt sind ist vorne weg Vincent van Gogh zu nennen, dessen Sternennacht in eben diesem Museum sein Zuhause gefunden hat. Aber auch ein alter VW-Käfer von Ferdinand Porsche wird hier für das kunstbegeisterte Auge zur Schau gestellt. Zeichnungen und Bilder von Wassily Kandinsky und Pablo Picasso können hier betrachtet werden.

Im Museum of Modern Art befinden sich halt ausschließlich die künstlerischen Exponate, die nicht in die kunsthistorische Szene eingeordnet werden können sondern ausschließlich der modernen und zeitgenössischen Kunst unterliegen. Das Museum wurde im Jahre 1929 unter der Direktion von Alfred Barr eröffnet und ist seit seiner Existenz dreimal umgezogen. Seit 1939 befindet es sich allerdings nun schon in dem Gebäude in Manhattan wo es jetzt ist.

Neben den Buchbänden befinden sich im Museum of Modern Art über 150.000 künstlerische Werke aus allen künstlerischen Bereichen.
Die Exponate der Gemälde umfassen hauptsächlich Bilder des Impressionismus und des Spätimpressionismus für die zum Beispiel Gauguin und Ernst Ludwig Kirchner zwei typische Vertreter sind. Die „Gold Marilyn Monroe“ von Andy Warhol ist ein Werk welches typisch für die Kunstkategorie Pop Art ist und ebenfalls hier im Museum of Modern Art augestellt ist.
Liebevoll bezeichnen Kunstliebhaber das Museum of Modern Art auch als „MoMA“. Zahlreiche Ausstellungen und werden hier jedes Jahr veranstaltet die in der Kunstszene weltweites Interesse wecken.

Berühmt und bekannt ist das Museum of Modern Art auch für sein – seit 1935 beheimatet – Filmmuseum. Kunstliebhaber erfahren hier alles über die Zeit des Stummfilms und des heutigen Hollywood-Films wie man sieh in der jetzigen Zeit kennt. Unzählige Werke an Drehbüchern sind hier zuhause. Des Weiteren beherbergt das MoMA die größte Filmbibliothek der Geschichte mit unzähligen Werken bekannter und weniger bekannter Produktionen.

Wer zufällig einmal seinen Urlaub oder eine Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten – und genauer nach New York plant, der sollte einen Tag im Museum of Modern Art mit eingeplant haben. Hier finden nämlich nicht nur Kenner aus der Kunstszene Freude daran. Das MoMA muss einmal besucht werden. Wer weiß, vielleicht ist das der Beginn einer Kunstreise durch die zahlreichen Museen der Kunstgeschichte. Und der nächste Besuch im Luvre in Paris oder dem Kunsthistorischen Museum in Wien wird alsbald geplant und gebucht.